Zu den Inhalten springen

D|A|CH Symposium Deutschland|Österreich|Schweiz

Programmablauf

Montag, 11. Juni 2018

Programmablauf - zum Download

  • 01_Eröffnungsvortrag in Englisch- Truth in Medicine in the Era of Big Data
    Christian Lovis, University of Geneva, CH
  • Fit for Future!
    02a_Auswirkungen der EU-Verordnung auf nationale Gesetze - eine Übersicht
    Dr. Stefan Strasser, Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH (ages), AT
    02b_Die EU-Verordnung und ihre nationale Umsetzung am Beispiel des „4. Änderungsgesetzes“
    Gregor Benedikt Ottawa, Universitätsklinikum Heidelberg, DE
  • 03_Ausländische Patienten in klinischen Studien - Warum sind die anderen so anders? 
    Fadja Ehlail, com-across, DE

Lunch Symposium 13:15 - 14:15 Uhr - Mondosano, Clinerion, Bioscientia, studio201


  • Sich gut verkaufen - Präsentationstechniken - Keine Präsentation vorhanden
    Peter Edwin Brandt,  Selbstständiger Unternehmensberater, DE

Kaffeepause 15:45 - 16:15 Uhr gesponsert von Celegene GmbH


  • 09_Update EU Clinical Trial Regulation, Die nationale Perspektive: Herausforderung für die Prüfzentren
    Univ.-Doz. Dr. Martin Brunner, Universität Wien, AT
  • 12_Lässt sich mit Gesundheits-Apps die Lebensqualität verbessern? Ergebnisse und Konsequenzen aus einer Studie zur Evaluation der Gesundheits-App „Husteblume“ der TK
    Dr. Jürgen M. Giesler, Universitätsklinikum Freiburg, DE
    Adrian Tassoni, Universitätsklinikum Freiburg, DE
  • Auftragsforschung - Budgets kalkulieren und verhandeln
    Dr. Steffen Luntz, Universitätsklinikum Heidelberg, DE
  • Leveraging data, technology, analytics and domain expertise to optimize clinical study delivery - Gold-Sponsor Vortrag
    Carlos Quevedo, IQVIA, DE

Rahmenprogramm : Biostatistics for dummies! - Fallbeispiel Randomisierung live


Dienstag, 12. Juni 2018

Programmablauf - zum Download

    • Herausforderungen bei Studien ohne Arzneimittel/Medizinprodukte im DACH
       Dr. Andri Christen, SCTO, CH
      Dr. med. Phillip kenbel, Uniklinik Heidelberg, DE
      Annemarie Perl, Medizinische Universität Graz, AT
    •  Zentrallabor in Klinischen Studien
      Philipp Meus, Covance, CH
    • Praktische Umsetzung der Gefahrgutvorschriften (IATA-DGR, ADR) im Bereich von Proben und Geräten
      Dr. Kornelia Giersig, Tirol Kliniken, AT
    • SAE-Management beim Sponsor: neue Herausforderungen, v. a. durch die EU-Verordnung
      Dr. Trude Butterfass-Bahloul, Universitätsklinikum Münster, DE

    Kaffeepause 10:45 - 11:15 Uhr gesponsert von Covence


    • Schwierige Gespräche mit Gelassenheit erfolgreich führen
      Peter Edwin Brandt Selbstständiger Unternehmensberater, DE
    • Zusammenarbeit in multinationalen klinischen Studien in Europa - was ist nötig?
      Erfahrung und Best Practice von ECRIN -  Dr. Anke Strenge-Hesse, ECRIN
      Struktur und Kooperationsmöglichkeiten des Netzwerkes ICN mit außereuropäischen Partnern - Dr. med. Fabian Tay, Universitätsspital Zürich, CH

    •  „IMPortant!“ – Produktion, Versand und Lagerung von Prüfmedikation
      Dr. Elisabeth Lackner, ABF Pharmaceuticals, Wien AT
      Vera Mitter, InselSpital Bern, CH
    • Überblick Informed Consent im DACH
      Ethische und regulatorische Herausforderungen für den Schweizer Informed Consent
      David Bachler, Medizinische Universität Innsbruck, AT
      Dr. med. Susanne Driessen, swissethics, CH

    Mittagspause 13:00 - 14:00 Uhr


    • Patientenrekrutierung – StudienteilnehmerInnen finden, verwalten und binden
      Jehona Qerimi-Hyseni, Medizinische Universität Graz, AT
    • Forschungsförderungsmöglichkeiten im Horizon2020 – Unterstützung von den Nationalen Kontaktstellen und deren Netzwerk bei der Antragsstellung, sowie Unterstützung durch ECRIN 
      Welche Möglichkeiten gibt es und was ist bei der Antragsstellung zu beachten?
      Sasha Hugentobler, National Contact Point (NCP), CH
      Dr. Anke Strenge Hesse, ECRIN
    • Good Clinical Practice - Anforderungen an die Source Data
      Gabriele Schwarz, BfArM, DE

     ABSCHLUSSVORTRAG - Humorvoller Abschluss mit Fabian Unteregger


    Wissenschaftliche Leitung

    Komitee-Mitglieder der Koordinierungszentren in
    D - Deutschland
    A - Österreich
    CH - Schweiz

    Verantwortlich für die Durchführung in der Schweiz

    Swiss Clinical Trial Organisation (SCTO)
    Effingerstrasse 35
    3008 Bern
    Tel.: +41 31 307 1042
    E-Mail: info@scto.ch

    Organisation

    Universitätsklinikum Freiburg
    Studienzentrum
    Bereich Aus-, Weiter- und Fortbildung
    Elsässer Straße 2
    79110 Freiburg
    Tel. +49 761 270 737 00

    E-Mail: DACH-Symposium@uniklinik-freiburg.de

    Unsere Sponsoren

    Folgen Sie uns über twitter